Erdbeer-Tiramisu

Erdbeertiramisu Erdbeertiramisu

150 ml stark gebrühter Kaffee
6 EL Grappa
200 g Löffelbiskuits (vom Bäcker)
500 g Marcarpone
  abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
3 EL Zucker
250 ml Schlagsahne
500 g Erdbeeren
2 EL Kakaopulver

Kaffee und 3 EL Grappa mischen. Eine Form (ca. 26×20 cm, ca. 6cm Höhe, ca. 2,2 Liter Inhalt) mit der Hälfte der Löffelbiskuits auslegen. Mit der Hälfte der Kaffeemischung beträufeln. Mascarpone, Zitronenschale, 3 EL Grappa und Zucker glatt rühren. Sahne steif schlagegn, unterheben. Beeren waschen, putzen (einige beiseitelegen), in dünne Scheiben schneiden. 1/4 Mascarponecreme auf der Löffelbiskuitschicht glatt streichen. Mit der Hälfte der Erdbeeren belegen. 1/4 Creme daraufgeben, glatt streichen. Eine Schicht Löffelbisuit auflegen, Kaffeemischung darüberträufeln. Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind (mit einer Schicht Creme abschließen). Tiramisu mit Kakao bestäuben. Restliche Erdbeeren halbieren, damit verzieren.

 

Buchteln mit Vanillesoße

Buchteln Buchteln

500 g Mehl
  Salz
28 g Germ
etwa 1/8 l Milch
70 g Butter
70 g  Zucker
  Abgeriebenes von 1/2 Zitrone
2 Eier
100 g Butter
  Marmelade zum Füllen

In eine angewärmte Schüssel Mehl sieben, salzen, eine Mulde hineindrücken. Germ zerbröckeln, in die Mulde geben, die lauwarme Milch dazugeben und mit dem Finger verrühren. Etwas Zucker und Mehl darüberstäuben, mit einem Tuch zudecken und das Dampfl an einem warmen Ort gehen lassen. Zerlassene Butter, Zucker, Zitronenschale und Eier verrühren und zum Teig geben, der nun kräftig geschlagen werden muss, bis er sich vom Schüsselrand löst. Wieder zudecken und gehen lassen. Den Teig auf bemehlter Fläche 2 cm dick austreiben, in Quadrate schneiden und Marmelade daraufgeben. Die Ecken danach zusammenfassen, in zerlassene Butter tunken und mit der glatten Seite nach oben eng beieinander in eine gebutterte Bratreine setzen. Wieder mit einem Tuch zudecken und gehen lassen, bis sich das Volumen der Buchteln verdoppelt hat. Mit zerlassener Butter bestreichen und im Rohr bei 200 Grad in 1/2 bis 3/4 Stunde backen. Wenn die Oberfläche schön hellbraun ist, sind die Buchteln fertig.

 

Vanillesoße

3 Eigelb, 50 g Zucker, 1/4 l Milch, 1/4 Vanilleschote

Eidotter und Zucker mit dem Schneebesen cremig rühren. Währenddessen die Milch mit der ausgeschabten Vanilleschote aufkochen. Langsam und unter ständigem Rühren zur Eiermasse gießen. Die Creme in einen Topf gießen, auf den Herd stellen und unter ständigem Rühren erhitzen (die Creme darf auf keinen Fall kochen!). Wenn sie leicht angedickt auf dem Holzlöffel liegen bleibt, ist sie gelungen.

Orangenpunch

 

Orangenpunch Orangenpunch

Zutaten

1 Liter Weißwein
1/2 kg Zucker
2 Orangen (Saft und Schale)
2 Zitronen
1 Zimtrinde
5-6 Nelken
ca. 100 ml Rum (Strohrum 80)
  Schwarztee

Alle Zutaten erhitzen, etwas ziehen lassen, abseihen. 1 Liter starken Schwarztee zubereiten, mit den Gewürzen in den Weißwein mischen. Rum nach Belieben dazugeben. Noch heiß in Flaschen füllen. Ergibt ca. 2 1/4 Liter.

 

 

Gulaschsuppe

Gulaschsuppe

Zutaten

1000 g Rindfleisch, in kleine Würfel geschnitten
500 g Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
750 g Kartoffeln (festkochend), geschält und in kleine Würfel geschnitten
150 ml Öl
5 TL Tomatenmark
500 ml Rotwein
2-3 l Fleischsuppe oder Wasser mit Suppenwürfel
10 EL Mehl
  edelsüßes Paprikapulver
 3 Lorbeerblätter
 5 TL Essig
  Knoblauch, Zitronenschale, Kümmel, Majoran, Pfeffer, Salz

Zubereitung

  • Die Zwiebel in heißem Öl goldgelb rösten.
  • Das Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten.
  • Paprikapulver hinzugeben und mit Essig und Rotwein löschen.
  • Sobald der Rotwein zur Gänze eingekocht ist, das Fleisch dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die entstehende Flüssigkeit zugedeckt langsam einkochen lassen, bis ein Fettspiegel sichtbar wird.
  • Mit der Fleischsuppe aufgießen und die Suppe kochen lassen.
  • Nach etwa 3/4 der Garzeit etwas Wasser mit Mehl gut verrühren, dann die Suppe damit binden. Dann das Lorbeerblatt sowie die Kartoffeln hinzufügen und die Suppe fertigkochen lassen.
  • Die Suppe kurz vor dem Garende mit dem feingehackten Gulaschgewürz abschmecken.

Garzeit: 90 Minuten

Spatzlen (Eierspätzle)

Spatzlen

Zutaten

200 g Mehl
2 Eier
80 g Wasser
2 TL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
etwas Butter
200 g gekochter Schinken
100 g Sahne
Parmesankäse, Schnittlauch

Zubereitung

Mehl, Eier, Wasser, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührlöffel kräftig durchrühren, bis der Teig zähflüssig ist. Inzwischen einen großen Topf mit reichlich Wasser auf die Herdplatte stellen und auf höchster Stufe zum Kochen bringen. 2 TL Salz in das Wasser geben. Inzwischen in einer Pfanne die Butter mit dem kleingeschnittenen Schinken kurz anrösten. Wenn das Wasser kocht, den Spätzlehobel mit Teig füllen und den Teig rasch in das Wasser hobeln. Die Spatzlen einmal aufkochen lassen, bis sie oben schwimmen und sich Schaum bildet. Die Spatzlen mit dem Schaumlöffel herausfischen, gut abtropfen lassen und in die Pfanne zum Schinken geben. Sahne dazugeben und noch kurz kochen. Dann mit geriebenen Parmesankäse und Schnittlauch servieren.

Karottentorte

Für 1 Kuchenform (26 cm Durchmesser)

Karottentorte Karottentorte

Zutaten

5 Eier
200 g Akazienhonig
1 Msp. Zitronenschale, gerieben
1 Msp. Naturvanille
2 EL heißes Wasser
150 g Dinkel, fein gemahlen
3 TL Naturbackpulver
200 g Haselnüsse oder Mandeln, fein gemahlen
1 Prise Vollmeersalz
250 g Karotten, fein gerieben
eventuell geschlagene Sahne zum Garnieren

Zubereitung

Eier trennen, Eigelb mit Honig, Zitronenschale und Vanille schaumig rühren, Wasser zufügen.
Mehl, Backpulver und Nüsse vermischen und vorsichtig unter die Eigelbmasse ziehen.
Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig heben.
Zum Schluss die Karotten vorsichtig unterrühren.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Ringform füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad 40 bis 45 Minuten backen.
Die ausgekühlte Torte mit Sahne garnieren und servieren.

© Rezept von Rita Bernardi aus dem Buch „Neues aus der Vollwertküche“

Spargel mit Bozner Sauce

Spargel mit Bozner Sauce

Zutaten:

1,2 kg Spargel
50 gr Butter
Salz
1 Prise Zucker
evtl. 1/2 Zitrone
2 Eier
Mayonnaise
2 EL Schnittlauch, fein gehackt
1 EL Petersilie, fein gehackt
30 dkg gekochten Schinken

Die Spargel vom Kopf her schälen und die Stielenden abschneiden. Wasser zum Kochen bringen, Butter, Salz, Zucker und eventuell etwas Zitrone beigeben und die Spargel vorsichtig ca. 18 Minuten lang kochen.

Die Eier ca. 10 Minuten kochen, abschrecken und schälen. Die Eier grob hacken und zusammen mit Schnittlauch und Petersilie mit der Mayonnaise verrühren.

Zu den Spargeln mit Bozner Sauce passen auch gut gekochter Schinken und Salzkartoffeln.

Guten Appetit!